Historie

1927

Kaufte der Schmiedemeister Heinrich Goeke die Immobilie an der Münsterstraße.

1928

2286 

eröffnet er die Schmiede. Mit 2 Fahrrädern, einem Damen und einem Herrenfahrrad, legte er den Grundstein für ein stets wachsendes Fahrradprogramm.

1955

1966

1970

wurde angebaut, umgebaut, aufgestockt und erweitert.

1985

verstarb plötzlich der Firmenleiter Josef Goeke. Gemeinsam mit ihrem Sohn Michael und mit Hilfe eines zusätzlichen Meisters leitet die Witwe Anni Goeke die Firma weiter.

1992

Umbau der alten Schmiedewerkstatt

1992

Meisterprüfung Michael Goeke

1993

Michael Goeke übernimmt als Inhaber das Zweiradhaus Goeke

1995

Umbau und Erweiterung des Fahrradgeschäftes

2001

Neubau der Ausstellungshalle

2013

Erweiterung der Ausstellungsfläche